Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Abteilung Mykologie: Prof. Dr. Gerhard Rambold

Seite drucken

BIOTA S-B2: Aufbau eines Langzeit-Monitoringsystems zur Analyse von Diversitätsverschiebungen bodenbewohnender Flechten im südlichen Afrika, basierend auf ökologischen Zeigerwerten flechtenmorphologischer Gruppen

BMBF/DLR 01LC0024

Von 02/2007 bis 12/2009

Projektleiter: Gerhard Rambold
Mitarbeiter: Luciana Zedda

Bodenbewohnende Flechten sind ein wichtiger Bestandteil arider bis semi-arider Ökosysteme. Sie bilden biologische Bodenkrusten zusammen mit anderen Organismen (z. B. Cyanobakterien, Moose), die in Wüstengebieten weltweit verbreitet sind. Sie spielen eine wichtige Rolle in diesen Ökosystemen, da sie die Fähigkeit haben, Feuchtigkeit im Boden zuhalten, Wasser- und Winderosion zu begrenzen und Stickstoff zu fixieren (Cyanoflechten). Außerdem, tragen sie zur organischen Substanz und zum Nährstoffeintrag im Boden bei. Flechten sind sehr aussagekräftige Zeigerorganismen bezüglich ökologischer Parameter, und werden verwendet, um die Einflüsse verschiedener Umweltwirkungen zu bewerten und zu beobachten. Die Hauptziele des Teilprojektes sind die Erfassung der Flechtendiversität (v. a. bodenbewohnender Flechten) und deren Änderungen entlang von Klima- und Vegetationsgradienten, die Analyse der Korrelationen zwischen Flechtenvorkommen und biotischen sowie abiotischen Umweltbedingungen und die Bestimmung des Zeigerwertes von Flechtentaxa und deren Merkmalen. In BIOTA Phase III wurde die Entwicklung einer vereinfachten Langzeitbeobachtungsmethode angetrebt, die auf der Verwendung Flechten-morphologischer Gruppen als ökologische Zeiger von Klimaänderungen, Bodentyp und Landnutzungsintensität basiert. Flechtendiversität sowie Häufigkeit und Dominanz Flechten-morphologischer Gruppen werden in digitalen photographischen Aufnahmen bestimmt, welche in BIOTA Phase I und II gesammelt wurden. Korrelationen mit Umweltparametern werden in Zusammenarbeit mit anderen Teilprojekten analysiert. Besondere Aufmerksamkeit wird der Präsentation georeferenzierter Sammlungsdaten und ökologischer Daten gewidmet, weiterhin der Bereitstellung von deskriptiven (morphologischen, chemischen und funktionalen), taxonomischen und Literaturdaten. Deskriptive Daten der Flechten des südlichen Afrika werden in der Liaslight Datenbank gespeichert, aus welchen interaktive Bestimmungsschlüssel sowie Beschreibungen von Taxa automatisch generiert werden. Die Informationen können auch via Internet abgerufen werden.

Homepage: http://biota-africa.uni-bayreuth.de

Publikationsliste dieses Projekts

Schultz, M; Zedda, L; Rambold, G: New records of lichen taxa from Namibia and South Africa, Bibliotheca Lichenologica, 99, 315–334 (2009) -- Details
Zedda, L; Rambold, G: Diversity and ecology of soil lichens in the Knersvlakte (South Africa), The Bryologist, 112(1), 19–29 (2009) -- Details
Zedda, L; Rambold, G: Lichens and their importance for the monitoring of envrionmental changes in Southern Africa (Brochure), , 25 pp. (2008), doi:http://biota-africa.uni-bayreuth.de/w08/images/xtras/BIOTA-SB2_Monitoring_Lichens_Brochure_2008.pdf [Link] -- Details
Triebel, D; Peršoh, D; Nash, TH III; Zedda, L; Rambold, G: Chapter 8 Lias - An interactive database system for structured descriptive data of Ascomycetes. In Currey, G.B. & Humphries, C.J. (eds.), Biodiversity databases. Techniques, politics, and applications. The Systematics Association Special, , 73, 99–110 (2007)
Zedda, L; Neubacher, D; Rambold, G: Monitoring lichen diversity in Southern Africa and development of an integrated management and analysis system for georeferenced lichenological data, Anonymous (ed.) BIOLOG Biodiversity and Global Change Status Report 2005, 99-100 (2005)
Zedda, L; Rambold, G: Diversity change of soil-growing lichens along a climate gradient in Southern Africa. in Döbbeler, P. & Rambold, G., eds.: Contributions to Lichenology. Festschrift in Honour of Hannes Hertel, Bibliotheca Lichenologica, 88, 701-714 (2004)
Büdel, B; Deutschewitz, K; Dojani, S; Hörsch, B; Loris, K; Rambold, G; Reisser, W; Salisch, M; Schultz, C; Weber, B; Wirth, V; Zedda, L: Biodiversity and ecology of biological soil crusts (BSCs): from the micro-scale to the ecosystem scale in Beck, E., Berendsohn, W.G., Boutros, M., Denich, M., Henle, K., Jürgens, N., Kirk, M. & Wolters, V., eds.: Sustainable use and conservation of biological diversity - a challenge for society, 142-144 (2004)
Triebel, D; Peršoh, D; Nash, TH III; Zedda, L; Rambold, G: LIAS - an online database system for descriptive data of ascomycetes in Randlane, T. & Saag, A., eds. : IAL 5 Book of Abstracts: Lichens in Focus. Tartu., 38 (2004)
Kantvilas, G; Zedda, L; Elix, JA: A remarkable new species of Siphula (lichenized fungi) from South Africa, Herzogia , 16, 21-25 (2003)
Rambold, G; Zedda, L: Monitoring lichen diversity in Southern Africa and development of an integrated management and analysis system for georeferenced lichenological data in Anonymous, ed. : Sustainable use and conservation of biological diversity. A challenge for society. Symposium Report Part A, 142–143 (2003)
Zedda, L; Rambold, G: Diversity of soil-growing lichen communities in the quartz fields of the Knersvlakte (RSA), Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 33, 344 (2003)
Weber, B; Siber, R; Zedda, L; Büdel, B; Rambold, G: Datenhaltung, Analyse und Darstellung der Biodiversität und Verbreitungsmuster biologischer Bodenkrusten anhand GIS in Strobl, J., Blaschke, T. & Griesebner, G: Angewandte Geographische Informationsverarbeitung XIV, XIV, 595-600 (2002)
Zedda, L; Büdel, B; Feuerer, T; Rambold, G: Biological soil crusts and lichen diversity in south-western Africa: developments of the BIOTA subproject S05, Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 31, 300 (2001)
Zedda, L; Büdel, B; Feuerer, T; Rambold, G: Croste biologiche e diversità lichenica nel' Africa sud-occidentale: il progetto BIOTA S05, (2001)
Zedda, L: Publications containing records of lichens and lichenicolous fungi of South Africa. Version 1. January 2001, , http://www.uni-hamburg.de/biologie/ialb/herbar/souaf_p2.htm (2001)
Büdel, B; Loris, K; Wirth, V; Zedda, L; Dojani, S; Feuerer, T; Küppers, M; Lücking, R; Ott, S; Reisser, W; Salisch, M; Rambold, G: Biological soil crusts of terrestrial ecosystems: modes of pattern formation and their modelling concerning diversity structure and function in cryptogamic communities in Anonymous, ed. : BIOLOG Status Report 2001, 108-109 (2001)
FacebookTwitterYoutube-KanalBlog
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen