Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Abteilung Mykologie: Prof. Dr. Gerhard Rambold

Seite drucken

3 — Biodiversitätsinformatik

Biodiversitäts- und Ökoinformatik, Arbeits- und Datenflüsse

Die Erfassung, Modellierung, Aufbereitung, Analyse, sowie nachhaltige Archivierung und Wiederbereitstellung von Biodiversitätsdaten rückt als wesentliches Element ins Zentrum ökologischer Forschungsaktivitäten. Gegenstand sind Organismen, deren Identität, Eigenschaften (u. a. morphologische, anatomische und naturstoffchemische Merkmale, Verhalten), Vorkommen bzw. Herkunft (,Raum-Zeit-Bezugʻ), wechselseitige Beziehungen sowie deren Wirkungen auf die Umwelt. Es existiert bereits eine Vielzahl von Informationssystemen bzw. Internetplattformen, in welchen Biodiversitätsdaten unterschiedlicher Institutionen, Initiativen und Forschungsprojekten erfasst und analysiert werden. Die Ökoinformatik widmet sich der Entwicklung informationstechnischer Konzepte und informationstechnischer Anwendungen zur Verwaltung und Analyse ökologischer Daten auf ökosystemarer Ebene. Hierbei wird neben beschreibenden qualitativen Daten auch eine Vielzahl quantitativer Messdaten erfasst.

Im Rahmen zweier Verbundprojekte (BMBF: BIOTA und GBIF-Deutschland), eines EU-Projekts (4D4 Life) und eines DFG-Projekts (DiversityMobile, I-B-F, Teilprojekt I-B-F Eco) werden in Kooperation mit dem IT-Zentrum der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayern Datenbankanwendungen sowie Schnittstellen bzw. Werkzeuge zur Datenanalyse konzeptioniert und implementert um damit primäre Forschungsdaten zu prozessieren und online zu publizieren. Hierbei ist die Arbeitsgruppe am weiteren Aufbau folgender Anwendungen, Informationssysteme bzw. Datenportale beteiligt:

MycologyNet PhycologyNet Deemy LIAS Mycophylogeny Diversity Workbench Diversity Navigator NaviKey

Aktuelle Projekte (mit Hauptschwerpunkt auf diesem Forschungsfeld)

BMBF 01LI1501MGBOL-Verbund: German Barcode of Life – Von der Wissenschaft zur Anwendung (GBOL-2) – Teilprojekt 12: Design und Implementierung von pilzspezifischen Microarrays ('EcoChips') für die Diagnostik
Janno Harjes, Gerhard Rambold
DFG RA 731/16-1Towards an integrative and comprehensive standard for meta-omics data of collection objects (MOD-CO)
Gerhard Rambold
[ehem.] BMBF 01LIO205Mitwirkung an der kontinuierlichen Fortentwicklung von Datenbanken und Rich Client von Diversity Workbench-Framework-Komponenten in Kooperation mit dem IT-Zentrum der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB) und dem Julius-Kühn Institut JKI, Berlin)
Gerhard Rambold
Z_Myk_2000-02Weiterentwicklung verschiedener Biodiversitäts-Internetportale in Kooperation mit dem IT-Zentrum der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB)
Gerhard Rambold
Z_Myk_2001-01Fortentwicklung der beiden Java-basierten Datanbank-Clients NaviKey und Diversity Navigator in Kooperation mit dem IT-Zentrum der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (SNSB)
Dieter Neubacher, Gerhard Rambold

Abgeschlossene Projekte (mit Hauptschwerpunkt auf diesem Forschungsfeld)

BMBF 01LIO202Ausbau des globalen Informationssystems LIAS durch Implementierung einer neuen Datenbankkomponente Diversity CharacterDocumentation sowie zweier neuer Internet-Komponenten
Gerhard Rambold
BMBF 01LIO205Aufbau und Optimierung der knotenspezifischen Informatik-Infrastruktur (Diversity Workbench-Komponenten und kompatible Module)
Gerhard Rambold
BMBF/DLR UF-UFLCO1263600 – 01LC0024BIOTA S04/S05: Biologische Krusten – Informatik
Luciana Zedda, Dieter Neubacher, Gerhard Rambold
BMBF GBIF-D Biodiversitäts-InformatikGBIF Deutschland IT-Fachgruppe
Alexandra Kehl, Gerhard Rambold
DFG INST 2850/1-1Aufbau eines Informationsnetzes für biologische Forschungsdaten von der Erhebung im Feld bis zur nachhaltigen Sicherung in einem Primärdatenrepositorium
Alexandra Kehl, Gerhard Rambold
DFG RA 731/11-2I-B-F: Aufbau eines Informationsnetzes für biologische Forschungsdaten von der Erhebung im Feld bis zur nachhaltigen Sicherung in einem Primärdatenrepositorium
Alexander Guhr, Gerhard Rambold

Abgeschlossene Projekte (mit Nebenschwerpunkt auf diesem Forschungsfeld)

BMBF 01LC0024ABIOTA S04: Monitoring von Flechtendiversität im südlichen Afrika sowie Entwicklung eines Management- und Analysensystems für georeferenzierte lichenologische Daten
Luciana Zedda, Gerhard Rambold
BMBF/DLR 01LC0024BIOTA S-B2: Aufbau eines Langzeit-Monitoringsystems zur Analyse von Diversitätsverschiebungen bodenbewohnender Flechten im südlichen Afrika, basierend auf ökologischen Zeigerwerten flechtenmorphologischer Gruppen
Luciana Zedda, Gerhard Rambold
DFG 444 BRA-113/58/0-1Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Brasilien im Rahmen des Abkommens mit CNPq Ausschreibung Nr. 71
Marcela E. da S. Cáceres, Gerhard Rambold
DFG RA 731/5-1; FE 579/1Globale Diversität von Flechten
Gerhard Rambold
FacebookTwitterYoutube-KanalBlog